top of page

Demokratie hautnah: Besuch im Landtag Baden-Württemberg

Aktualisiert: vor 6 Tagen

Mit einer persönlichen Einladung von MdL Ansgar Mayr (CDU) im Gepäck begab man sich am 10. April auf die Reise zum Landtag Baden-Württembergs. Die 9. Klassen der Realschule und des Gymnasiums der Christlichen Schule Hardt durften auf diese Weise die Demokratie hautnah erleben.

Kurz nach Mittag ankommend fanden die Schülerinnen und Schüler einen "ruhigen" Landtag vor - die letzte Plenarsitzung war gerade zum Abschluss gekommen, die Abgeordneten in den Büros oder beim Mittag. Diese günstige Gelegenheit nutzend führten Herr Mayr und seine Büroleiterin Frau Mügendt die Klassen als erstes in das Herz der Demokratie, dem Plenarsaal. Der Aufbau und die Funktion dieses Ortes wurden den Schülern erklärt und sie durften Platz auf den Abgeordnetenstühlen nehmen und sich einmal wie Repräsentanten des Volkes fühlen. Anschließend erfuhren die Jugendlichen im "Raum der Stille" durch einen Kurzvortrag von MdL Christian Gehring (CDU), wie der Christliche Glaube die Politik beeinflussen kann und die freiheitlich-demokratischen Werte prägt und fördert. Durch die Flure und Gänge laufend, weitere Abgeordnete v.a. der CDU und der Grünen begegnend brachte Herr Mayr die Klasse zu seinem eigenen Abgeordnetenbüro. Erstaunt betraten die Klassen zwei kleine, fast schon spartanische Räume und sahen: Es ist ein Arbeitsbüro, keine Lounge mit Ledersesseln.

Die Schülerfragen in Bezug auf Gehalt (Diäten) und Arbeitspensum, Arbeitsalltag und Lobbyismus u.ä. beantwortete Herr Mayr abschließend in einem Konferenzsaal des Landtags. Dass Politik spannend und lebensnah, die Demokratie kostbar und sinnstiftend ist, empfanden die Schülerinnen und Schüler am Ende der Führung so stark, dass sich drei von ihnen für Praktika in der Kommunal- und Landespolitik interessiert zeigten; die ersten Bewerbungen dafür werden gerade geschrieben.


142 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page