top of page

Die große MÜLL-SAMMEL-AKTION

Aktualisiert: 3. Dez. 2022


Die Müll-Sammel-Aktion war super und hat total viel Spaß gemacht. Ich muss zugeben, es hat sich wirklich gelohnt. Es ging am 26.10.2022 um 9:50 Uhr nach der ersten Pause los. Die dritte und vierte Klasse versammelte sich auf dem Pausenhof zu einem Kreis zusammen. Dann teilten wir uns in elf Gruppen auf. Ich war mit einer Klassenkameradin in einer Gruppe. In einer Gruppe waren jeweils 2-3 Kinder. Jede Gruppe bekam einen großen Müllsack und eine Greifzange, zusätzlich bekam noch jedes Kind in der Gruppe einen Handschuh. Wir stellten uns in Zweierreihen auf und dann ging es endlich los.


Ich war die Erste, die eine angeknabberte Karotte entdeckte, ich steckte sie in den Müllsack und wir marschierten los. Als erstes suchten wir auf dem Schulhof und alle hatten spätestens auf dem Parkplatz Erfolg. (Zum Glück hatte mir meine Klassenkameradin aus meiner Gruppe den Trick verraten, dass am Rand und im Gebüsch am meisten Müll lag. Ich selber fand kurze Zeit später heraus, dass auf den Parkplätzen eben so viel Müll und Essensreste wie auch am Rand oder im Gebüsch lagen.) Als die Schulglocke läutete, liefen wir alle zu den Lehrerinnen und liefen weiter. Als Nächstes suchten wir bei einem Brunnen im Gebüsch nach Zigarettenstummeln und Essensresten. Im Brunnen oder unter den Bänken fand man alles mögliche: eine 1-Cent-Münze, Batterien, eine kaputte Brotbox, eine Socke, Handschuhe... Wir liefen weiter zu einem Kastanienbaum an der Straße. Dort lagen zwar mehr Kastanien als Müll, aber ein bisschen Erfolg hatten wir trotzdem. Kurze Zeit später marschierten wir weiter Richtung Badesee Linkenheim. Im Gebüsch oder am Wegrand hatten alle am meisten Erfolg, doch hin und wieder lag auch mal im Gras oder auf dem Weg ein bisschen Müll. Am meisten gab es Zigarettenstummel und Plastiktüten.


Nach insgesamt knapp eineinhalb Stunden machten wir uns auf den Rückweg. Am Kastanienbaum blieben wir noch einmal stehen. Wir stellten uns in einem Kreis auf und aller Müll, den wir gesammelt hatten, kam in einen großen Müllbeutel. Der Müllbeutel war etwa 70 cm groß und 40 cm breit und blau. Danach liefen wir zur Schule und wurden abgeholt. Das hat Spaß gemacht!


Leonor, Klasse 4


77 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Mathelabor KIT

bottom of page