top of page

ABIturiENTEN – 12 Jahre über Wasser gehalten!

Aktualisiert: 18. Sept. 2023

Der erste Abiturjahrgang der CSH nimmt Abschied

Am 7. Juli 2023 feierte die Christliche Schule Hardt gleich DOPPELT. Neben der Anerkennungsfeier des Gymnasiums wurde auch der erste Abiturjahrgang mit einem Festakt verabschiedet.

Durch das Programm begleiteten die Schülerinnen und Schüler des Abschlussjahrgangs. Neben Reden der Schulleitung, des Elternbeiratsvorsitzenden, des Elternvertreters hielt auch die Kurssprecherin, Isabel Schmiederer, eine sehr emotionale und eindrückliche Rede, in der sie auch betonte, dass sie glücklich seien, nicht nur eine Zahl im System, wie an vielen großen Schulen, gewesen zu sein. Auch betonte Isabel, dass sie als „Pionierklasse“ die Schule mitgestaltet und geprägt haben, eben zu dem, was die CSH heute ist, und sie darauf sehr stolz seien. Sie schilderte, dass es eine große und tolle Gemeinschaft war und man mit Respekt, Liebe und großem Engagement von Lehrern und Schulleitung begleitet wurde. „Man hat uns als einzigartige Persönlichkeiten wahrgenommen und jeder wurde so begleitet, wie es für ihn wichtig und richtig war. Das ist für uns bezeichnend und einmalig.“

Im Anschluss machte Herr Hautzinger (Schulleitung) in seiner Ansprache den Absolventen Mut, in Gottes Ernte zu gehen und sich dort mit allen erworbenen Fähigkeiten an der „Arbeit“ in unserer Welt und unserer Gesellschaft zu beteiligen (nach Matthäus 9, 37-38).

Auch die beiden Tutorinnen hielten eine Rede, in der sie darstellten, wie einzigartig, wertvoll und besonders es war, diesen ersten Abschlussjahrgang zu begleiten. „Wir haben viel gelacht, manches Mal auch geweint und sind zu einem Team zusammengewachsen. Ihr seid uns ans Herz gewachsen und wir sind stolz auf jeden einzelnen von euch, dass ihr es bis hierher geschafft habt.“ Mit einem Vers und für jeden Absolventen individuellen Worte entließen Frau Hemmel und Frau Meinhart ihren ersten Abiturjahrgang. “Ich habe Pläne für dich, die voller Zukunft und Hoffnung sind.” (Jeremia 29,11).

Die besondere Atmosphäre und die einzigartige Gemeinschaft an diesem Abend zeigten, wie ein respektvolles, offenes Miteinander zwischen Lehrern, Eltern und Schülern ablaufen kann. Eine besondere Ehrung wurde drei Schülerinnen und Schülern durch die Stiftung „fides et educatio“ zuteil – Isabel Schmiederer, Michelle Seidel und Finn Hautzinger. Nicht nur ihre Noten, sondern auch ihr großer Einsatz, ihre wertschätzende Art und das enorme Engagement wurden in dieser Ehrung hervorgehoben.

Die CSH nimmt Abschied vom ersten Abiturjahrgang und ist stolz auf die Abschlussklasse 2023 des Gymnasiums, die einen herausragenden Gesamtschnitt von 2,2 erreichte.

Im Namen der Schulleitung (Ulli Hautzinger) und den beiden Tutorinnen (Eva Hemmel und Anna-Lisa Meinhart) sagen wir „Macht es gut, Gottes Segen und wir freuen uns auf ein Wiedersehen“!


436 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Film ab...

bottom of page